Long-Term-Evolution.de

LTE – Die mobile Revolution

HTC Sensation XL mit Base Vertrag und gratis Kopfhörern

HTC-Sensation-XL-Beats-Audio-Kopfhoerer-Base

HTC Sensation XL, Quelle: Base.de

Das HTC Sensation XL spielt Stand Anfang 2012 in der obersten Klasse der verfügbaren Smartphones mit. Das Android-Phone entstammt derselben Generation wie das iPhone 4S oder das Samsung Galaxy SII und schickt sich an, den hart umkämpften Smartphone-Markt mit schwerem Geschütz aufzumischen. Ob es ihm gelingt, soll im Folgenden ergründet werden.

Auf Herz und Nieren: das Sensation XL unter der Lupe

Das auffälligste Merkmal des Sensation XL ist zunächst seine Größe, die mit 4,7 Zoll Displaydiagonale etwa einen Zentimeter unter den momentan gängigen Konventionen liegt. Mit diesem Format tut es HTC gewissermaßen dem schärfsten Konkurrenten Samsung gleich, das mit dem Galaxy SII und dem Note ebenfalls zwei technisch sehr ähnliche Geräte hervorgebracht hat, deren wesentlicher Unterschied alleine in der Größe liegt. Der Trend, neue Nischen zu schaffen und in der Folge selbst auszufüllen, scheint also auch in der Smartphone-Branche angekommen zu sein. Das Konzept, ein besseres Medienerlebnis auf Kosten von Gewicht und Handlichkeit zu ermöglichen, ist jedenfalls nicht ganz unbegründet und bleibt in der Bewertung dem individuellen Geschmack überlassen.

Mindestens ebenso wichtig sind allerdings die inneren Werte. Hier weiß das Sensation XL mit dem 1,5 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon CPU durchaus zu überzeugen, 768 MB Arbeitsspeicher runden die Leistungsbereitschaft ab, auch wenn das Sensation XL damit ein Stück hinter Spitzenreitern wie dem Samsung Galaxy SII oder dem neuen Motorola RAZR steht. Gesteuert wird das Geschehen über die Sense-Oberfläche, basierend auf Android 2.3.4 Gingerbread, darüber hinaus sind Internetverbindungen nach HSDPA-Standard möglich. Auch in diesem Punkt muss sich das Sensation XL also kaum verstecken.

Besonderes Schmankerl: Beats-Kopfhörer

Mitgelieferte Kopfhörer gehören längst zum Lieferumfang eines jeden Handys – nicht allerdings solche aus dem Hause Beats. Die auffällig gestylten Kopfhörer hören auf den schmucken Namen „Monster Beats Solo by Dr. Dre“ und sehen nicht nur gut aus, sondern sorgen durch optimierte Klangverarbeitung für ein Sounderlebnis, das momentan von keinem anderen Smartphone erreicht wird.

Der Vertrag: Base mit Internet-Flat

Der angebotene Vertrag kommt relativ puristisch daher, das mittlerweile wichtigste Element, nämlich die Internetflat, ist allerdings enthalten und wird um 30 netzinterne Freiminuten und SMS ergänzt. Aufgrund der wachsenden Verbreitung von internetbasierten Kommunikationswegen, beispielsweise über SMS ähnliche Apps wie Whatsapp, sind die Grundanforderungen für den normalen Gebrauch in jedem Fall gegeben.

Fazit: das Angebot im finalen Check

32 Euro im Monat über 24 Monate macht in der Summe 768 Euro für das HTC Sensation XL inklusive Internet-Flat. Da die enthaltenen 30 Freiminuten und Frei-SMS sich auf das Base-Netz beschränken, erhöht sich die monatliche Rechnung je nach Nutzung noch um einige Euro. Wird der Rechnung zugrundegelegt, dass die Base-Flatrate alleine 240 Euro über zwei Jahre kosten würde, bleibt eine Differenz von etwa 530 Euro. Aktuelle Angebote für ein fabrikneues Sensation XL beginnen allerdings schon bei etwa 450 Euro, sodass der Base-Vertrag vor allem von dem Vorteil lebt, den Betrag über zwei Jahre zuzahlen. Wer auf diesen finanziellen Nachteil wenig Wert legt, kann beim angebotenen Gesamtpaket trotzdem bedenkenlos zugreifen.

–> Zum Angebot von Base
–> Bewertung vom HTC Sensation bei Amazon
–> HTC Sensation XL im Preisvergleich

Sag es weiter: Bookmark and Share
Weitere LTE-Meldungen zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.