Long-Term-Evolution.de

LTE – Die mobile Revolution

LTE Router

Die vorgestellten LTE Router bieten nebem dem Vorteil eines LTE-Modems, also einem Gerät welches die Verbindung zum LTE-Sendemasten herstellt,  auch die Funktions eines Routers. Ein Router verteilt die Daten in Ihrem lokalen Netzwerk Zuhause, so dass Sie beispielsweise gleichzeitig mit einem PC per Kabel, aber auch mit dem Laptop über W-Lan im Internet surfen können.

Hier finden Sie eine Übersicht über die gängigsten LTE Router:

Fritz!box 6840 LTE

FRITZBox 6840 LTE Der deutsche Netzwerkspezialist AVM hat mit der Fritzbox 6840 LTE sein ersten LTE fähigen LTE Router auf dem Markt gebracht. AVM steht für besonders hohe Qualität der verbauten Hard- wie auch Software. Neben einem LTE fähigen Router erhält man bei der Fritzbox 6840 LTE 4 Lan-Ports mit bis zu 1GB/s Bandbreite im Lan, alle gängigen W-Lan Standards (802.11n/g/b/a) und eine komplette Telefonanlage mit Anrufbeantworter, Fax-Funktion und vieles mehr.

Technischen Daten der AVM Fritzbox 6840 LTE im Überblick:

  • LTE Router inkl Modem-Funktion
  • W-Lan N-Router (max. 300 Mbit/s)
  • Telefonanlage und Anrufbeantworter
  • Erweiterbar mit bis zu 6 DECT Basisstationen
  • Mediaserver für Filme, Musik und Fotos im Lan
  • USB 2.0 Anschluss für bspw. Drucker oder Festplatten
  • 4 Gigabit-Lan Ports
  • Bei jedem LTE Anbieter nutzbar
Fritz!box 6840 LTE bei Amazon

 

Speedport LTE 800

Speedport LTE 800 RouterDer Speedport LTE 800 Router gehört zum Lieferumfang bei einem Telekom LTE Anschluss. Neben 4 Lan-Anschlüssen bietet der Speedport LTE Router W-Lan (802.11 g/b) mit maximal 54 Mbit/s. Leider ist bei dem Telekom-LTE-Router keine Telefonanlage dabei, wie es bei der AVM Fritzbox 6840 LTE der Fall ist. Die monatlichen Kosten für die Miete des Routers beträgt 4,95€ pro Monat, wobei der Preis mit fortlaufender Laufzeit des LTE Vertrags sinkt. Beim Kauf des Gerätes werden ca. 129,99€ verlangt.

Technische Daten des Speedport LTE 800 im Überblick:

  • 4 Lan Ports mit bis zu 100 Mbit/s
  • W-Lan Standards: 802.11 b/g (max 54 Mbit/s)
  • LTE Empfang bis zu 50 Mbit/s
Zu den Telekom LTE Angeboten

 

Vodafone B1000

Vodafone-B1000-LTE-Router Beim Mobilfunkanbieter Vodafone ist der LTE Router „Vodafone B1000“ standardmäßig dabei. Obwohl das Modell sich optisch vom Telekom-LTE-Router unterscheidet, steckt in beiden Geräten die gleiche Hardware. So sind auch hier 4 Lan Ports mit 100 Mbit/s dabei – sowie W-Lan mit bis zu 54 Mbit/s. Wer auf den modernen n-WLan Standard setzen will, muss sich die AVM Fritzbox 6840 LTE genauer anschauen. Die Kosten für den LTE Router sind jedoch gerniger als bei der Telekom. Zusätzlich zu den normalen Kosten von Vodafone LTE kommen nochmal 2,50€ pro Monat für den LTE Router hinzu. Da der „Vodafone B1000“ keine Telefonanlage enthält, bekommen Kunden mit Vodafone Telefonanschluss die Easybox 803.

Technische Daten des Vodafone B1000 im Überblick:

  • 4 Lan Ports mit bis zu 100 Mbit/s
  • W-Lan Standards: 802.11 b/g (max 54 Mbit/s)
  • LTE Empfang bis zu 50 Mbit/s
Zu den Vodafone LTE Angeboten

 

Huawei LTE Router

o2-Huawei-LTE-RouterDer Huawei LTE Router, welcher bei o2 LTE mitgeliefert wird, ist von der verbauten Hardware identisch zu dem „Vodafone B1000“ und „Telekom Speedport LTE 800“. Lediglich das Gehäuse-Design ist noch das originale.

Der größte Unterschied liegt jedoch bei den Kosten, die einem als Kunde entstehen. Mit einer einmaligen Zahlung von 49,90€ erhält ein o2 LTE Kunde den LTE Router – monatliche Zahlungen entfallen bei dem o2 Huawei LTE Router komplett.

Technische Daten des o2 Huawei LTE Router im Überblick:

  • 4 Lan Ports mit bis zu 100 Mbit/s
  • W-Lan Standards: 802.11 b/g (max 54 Mbit/s)
  • LTE Empfang bis zu 50 Mbit/s
Zu den o2 LTE Angeboten

Sag es weiter: Bookmark and Share